Wegebeleuchtung

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss


Comming Home / Wegebeleuchtung

geschrieben von: Offroader

Datum: 11. März 2010 15:27

Hallöle!

Es ist zwar nicht notwendig, aber ein weiteres Feature!

Coming Home (Leaving Home)

Es leuchten die Scheinwerfer für die eingestellte Zeit weiter beim Abschließen über die Fernbedienung. Hier wird der Weg ausgeleuchtet.

Könnte ja vielleicht über ein Stolperstein fallen.

Ebenso über Masseschaltung weiter dazu die gesamte Innenraum Beleuchtung. Sehr praktisch beim Verlassen und Hingehen zum Fahrzeug.

Des Abends bzw. Nachts. Auch nur dann in Betrieb, weil automatisch gesteuert über einen Lichtsensor.

Innenraumbeleuchtung auf Dauerlicht schaltbar vom Fahrersitz aus. Ebenso automatisch, wenn die hinteren Türen geöffnet werden.

Viele Neu zugelassene Fahrzeuge in der Oberklasse haben diesen Artikel schon von Werk aus installiert.

Schaltzentralen sind jetzt Innen neben dem Hauptbremszylinder moniert.


Den Stecker für den Zigarettenanzünder habe ich abgebaut, den kleinen Schalter dran gelassen und zum Schluss als Abschluss in die Kabeldurchführung für das Navi im Armaturenbrett eingesteckt.

Angeschlossen mit am Standlicht. Somit nach Bedarf auch abschaltbar. Das Kabel ist sehr dünn und konnte unter dem Radio und Lüftungsauslässe geklemmt werden. Somit nicht sichtbar und auch nicht im Weg.

Zum Modul! Es ist immer ein Platzproblem für den Einbau.

Die beste Stelle, war unten neben dem Bremszylinder. Modul auch später nicht festgeschraubt, sondern die Stelle wo es hinkommt sauber gemacht und lediglich mit dem doppelklebefilm für Teppichböden festgeklebt. Ansonsten nehme ich Klettbänder zum festhaften. Brauch deshalb keine Löcher bohren und die Teile sind bei Bedarf wieder schnell zu lösen. Mach ich auch für Fernbedienungen und Schatulle für Bedienteil Radio. Brauch es dann nicht mitnehmen und ist versteckt untergebracht.

Anschluss Modul: Am Sicherungskasten die Abgänge für die Scheinwerfer links und rechts nach den beiden Sicherungen für die Scheinwerfer gesucht. Prüflampe Krokodilklemme an Masse bzw. Kuttergehäuse und mit der Spitze in Leitungen gepiekt. Dabei Fahrlicht Ein- und Ausgeschaltet. Hier sollte nur die Prüflampe bei eingeschalteten Fahrlicht leuchten. So findet man die richtigen Leitungen schnell.

Diese Leitungen habe ich durchgeschnitten und das Modul somit zwischengeschaltet. Leitungen sind gekennzeichnet, 2 zu den Scheinwerfern und die anderen 2 an die Enden von den Sicherungen kommend.

Plus und Minus am Modul wie üblich. Sicherung ist schon in der Leitung. Die beiden Steueradern am Modul mit an die Steuerleitung der Zentralverriegelung.

Habe es allerdings bei mir komplizierter gemacht, weil die Innenraumbeleuchtung auch mit funktionieren sollte.

Bei der Innenraumbeleuchtung wird der Minus bzw. Masse geschaltet. Plus ist dann schon auf den Innenraumlampen. Im Gegensatz dazu bei den Scheinwerfern. Hier wird Plus geschaltet. Habe es mit 2 Relais gelöst Öffner und Schließer am Relais.

Hat den Vorteil, das ich viele Stellen zum Innenraumlicht einschalten schaffen kann. Insbesondere, wenn ich die Hecktüren aufmache oder für hinten das Licht auch vorn einschalten möchte.

Nun es ist schon für einen Laien nicht einfach und eine Werkstatt kennt sich "meist" nur mit ab Werk installierten Teilen aus. Dann möglichst auch nur etwas zu stecken. Es passt aber nicht immer.

Ist so auch z. B. beim Radioschacht. Radio hat hinten sogar ein eingebauten Lüfter. Nutzt nichts, wenn keine Zuluft bzw. Abluft wegen Wärme. Ergo von Oben ein passendes kleines quadratisches Loch in den Radioschacht geschnitten. Hinterher mit kleinem Lüftungsblech aus dem Baumarkt wieder verschlossen. Stecker ab. Nur Plus und Minus genommen. Rest isoliert. So passte das Radio fast in den Schacht. Hinten am Radio ein Draht festgemacht (Kupfer 1,5mm), lang genug gelassen, diesen mit durch das Loch gezogen, Loch für Blechschraube gebohrt und an dieser Schraube mittels dem Kupferdraht das Radio festgebunden. Wer es nicht kennt, bekommt das Radio so nicht mehr so einfach raus. Es sei er macht es kaputt. Beide Antennenkabel für beide Antennen mit Verstärkern auf dem Dach. Nur dazu Innenraumleuchte und rechte B Säulenverkleidung abgebaut.

Gruß


Gibt zu der Wege Beleuchtung in Kombination mit normalem Schließen der Türen, nur mit Schlüssel umdrehen an dem Tastschloß der Fahrertür alle anderen Türen schließen oder auch das Absolute mit FB Zentralverriegelung in Kombination mit Alarmanlage.

Zu der ersten Version. Aktivierung per Lichthupe Hebel

Zu der zweiten Version Einbeziehen in dem Schaltkreis einfache Schlüsselverriegelung aller Türen. Kosten mit 4 Stellmotore, Zentrale, Kabeln, Montagezubehör 9,95 Euro + Versand Ergo sehr wenig.

zu der dritten Version mit in den Schaltkreis Fernbedienung Alarmanlage und Zentralverriegelung. 19,90 Euro mit kabeln und 2 FB. Die Rohlinge habe ich nicht brauchen können, sondern zwei meiner org. Schlüssel passend gemacht und geopfert. Weil keine Einspannmöglichkeiten für die Rohlinge beim Schlüsseldienst, um zu duplizieren. Macht ja nichts, wenn 1 Orig. existent bleibt.

Da wie schon geschrieben, bei der letzten Version der Strom - bzw. Spannungsimpuls für die Schiebe- und Hecktür nicht mehr zu schließen ausreicht, habe ich die Sache erfolgreich und dauerhaft bis heute so gelöst.

Die Alarmzentrale und gleichzeitig auch Zentralverriegelung mit Fernbedienung ist nur für die Fahrer-und Beifahrertür benutzt. Die vorher von mir schon installiert gewesene Zentrale der Zentralverriegelung mit Schlüssel mußte ich erst mal herausnehmen, weil doppelt eingebaut gäbe es Probleme und die Teile gingen im A..

Ergo die Steuerleitungen getrennt und die Steuerleitung von Schiebetür und Hecktür allein. Die vorher herausgenommene Zentrale für diese Steuerleitungen ( Schiebe und Heck) eingebaut.

Den Impuls bekommt diese kleine Zentrale jetzt von dem Steuermotor Fahrertür. Tja und diese Tür wird wiederum mit der FB Alarmzentrale geschlossen. Das heißt sobald die Fahrertür über FB oder Schlüssel oder von Innen veriegelt wird, sind auch die Schiebetür und Hecktür Zu. Natürlich auch umgekehrt wieder Offen.

Alarmzentrale habe ich auch mit Klettband (Mama und Papa), Rückseite klebbar unter dem Handschuhfach festgemacht. Hält wunderbar ohne zu schrauben und ist bei Bedarf wieder schnell zu lösen, um vielleicht die Kabel ohne Aufwand wegen Tausch von der Zentrale zu entfernen. Infrarot und Erschütterungsmelder auch zusammen an einer Stelle so festgemacht und ohne Löcher bohren.

Nun es ist ohne großen Aufwand und Kosten nachzurüsten. Einmal gemacht, ist es eine sehr feine Sache. Es macht dazu auch noch Spass und es wird Vieles sehr gut verstanden.

Suchbegriff für EBAY: Alarmanlage Universal incl. Zentralverriegelung und Zentralverriegelung nur mit Schlüssel.

Gruss Winne










--Daktari 23:20, 16. Mär 2010 (CET)