Wassereinbruch an der Windschutzscheibe

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss



Wassereinbruch an der Windschutzscheibe gestoppt

geschrieben von: blacky

Datum: 11. November 2010 08:22

Hallo Freunde,

Das Thema ist nicht neu, aber ich habe endlich die Ursache des Wassereinbruchs an der Frontscheibe oben rechts entdeckt.

Mein Kutter ist übrigens Bj.88/89 lang und hoch.

Wie gesagt, läuft das Wasser als kleines Rinnsal zwischen verrostetem Blech, Fensterdichtung und Scheibe rein, der Dachhimmel saugt sich voll und verfärbt sich hässlich.

Scheibenausbau war mir zu umständlich, deshalb habe ich von außen im Bereich der Scheibe abgedichtet.

Die PU-Dichtmasse war stark verprödet und wurde teilweise ersetzt.

Der gewünschte Erfolg blieb aus, es wurde sogar schlimmer.

Ich kontrollierte nun nochmals die gesamte Dachdichtnaht rund um den Wagen und entdeckte oberhalb der Hecktüre einen winzigen Spalt.

Nach der Abdichtung mit Universaldichtmasse aus dem Baumarkt(MS-Polymer) ist nun Ruhe.

Das interessante daran: Der Regen findet einen Weg im Blechfalz des Daches von ganz hinten bis zur Frontscheibe.

Winzige Risse reichen aus und werden durch den Kapillareffekt verstärkt.


Grüße und eine trockene Hütte

Blacky






--Daktari 08:45, 11. Nov 2010 (CET)