Tipps & Tricks, allgemein

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Ölen der Seilzüge

Kettenspray oder...

geschrieben von: Pojuwi

Datum: 22. Dezember 2009 10:23


Moin zusammen,

mein Allheilmittel ist ein bestimmtes Kettenspray.

Funktion: wird während des Zug hin- u. her bewegens vor die Zugmantelöffnung gesprüht,

ist dann noch ultra dünn flüssich und kricht zwischen Seele und Mantel rein,

gern auch von oben nach unten...

und wird dann über Stunden immer zäher und haftet am Objekt wie`d Sau.


Bestimmtes Kettenspray deshalb,es gibt enorme Qualitätsunterschiede.

Der Preis ist leider kein Kriterium zB Castrol schlechtestes Kettenfett im Test (Kette nach Einsprühen rostig!!!).


Meine Wahl Racing Kettenspray v. Fuchs Petrolub.

Fuchs Racing Kettenspray


Alternativ: es gibt von Louis Mopedzubehör ein Extra Bowdenspray

Louis Spray


Munter bleiben

Juwi



Schmiernippel

geschrieben von: ralle

Datum: 24. Januar 2010 12:35

Das iss was fürs wiki:

grüze ralf


Gut gepresst ist halb geschmiert / "Warum kommt kein Fett?"


Zylinderschlösser schmieren

thread

geschrieben von: Daktari

Datum: 05. Februar 2010 16:34

so, googeln macht´s möglich:

Zitat:

Alle Schlösser die auf Basis eines Zylinderschlosses funktionieren sollten niemals mit herkömmlichen Fett geschmiert werden, da ansonsten die Gefahr besteht das das Fett oder Öl verharzt und der Zylinder nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren kann. Nutzen Sie für einen Schloss Service ausschließlich Graphit, Graphit ist ein schwarzes Pulver das direkt in den Schlosskanal eingesprüht wir und die Messingbauteile im inneren des Zylinders schmiert. Ansonsten wäre die einzigste Möglichkeit noch das ÖL (WD40), in jedem Baumarkt erhältlich. WD40 ist das einzigste Öl das zum schmieren von Zylinderschlösser verwendbar ist, da dieses Öl nicht verharzt!

hier "ausgeliehen": Schlüsseldienst

Gruß, Daktari


Auffinden von "springenden" Kleinteilen

Schließzylinder

Re: Schließzylinder dreht sich nicht

geschrieben von: hanomagdidi

Datum: 07. Februar 2010 13:19

Hallo,

verwende beim zerlegen und zusammenbauen wegen der Springteile eine durchsichtige Folientüte, bzw. Foliensack,

damit erspare ich mit das mühselige Suchen.

Grüsse Hanomagdidi


Kleben, allgemein

Re: Kleben von Karosserieblechen

geschrieben von: hanomagdidi

Datum: 27. Februar 2010 18:46

Hallo,

verwende wenn möglich zum Ausbau von Wohnmobilen, zum aufkleben von Dachkoffern, Solarzellen usw. Sikaflex,

auch beim Unimog der wirklich strapaziös gefahren wurde hat alles gehalten.


Nur beachten:

Sikaflex 252 zum kleben,

Sikaflex 221 zum dichten und kleben, möglichst schwarz verwenden, grau und weiß nicht UV beständig.

Dachluken mit Dekalin einsetzen, wird wie Kaugummi und kann wieder gelöst werden.

Mit Sikaflex geklebt nur durch Zerstörung entfernbar.

Es gibt auch noch Spezialkleber (z.B. für Boote usw. bei Sikaflex nachschauen.

Schönes Wochenende

Hanomagdidi.







--Daktari 15:17, 7. Jan 2010 (CET)