Tipps & Tricks, allgemein

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss



Inhaltsverzeichnis

autoschrauber.de/tipps-und-tricks

www.autoschrauber.de/tipps-und-tricks-gesamt



Ölen der Seilzüge

Kettenspray oder...

geschrieben von: Pojuwi

Datum: 22. Dezember 2009 10:23


Moin zusammen,

mein Allheilmittel ist ein bestimmtes Kettenspray.

Funktion: wird während des Zug hin- u. her bewegens vor die Zugmantelöffnung gesprüht,

ist dann noch ultra dünn flüssich und kricht zwischen Seele und Mantel rein,

gern auch von oben nach unten...

und wird dann über Stunden immer zäher und haftet am Objekt wie`d Sau.


Bestimmtes Kettenspray deshalb,es gibt enorme Qualitätsunterschiede.

Der Preis ist leider kein Kriterium zB Castrol schlechtestes Kettenfett im Test (Kette nach Einsprühen rostig!!!).


Meine Wahl Racing Kettenspray v. Fuchs Petrolub.

Fuchs Racing Kettenspray


Alternativ: es gibt von Louis Mopedzubehör ein Extra Bowdenspray

Louis Spray


Munter bleiben

Juwi



Schmiernippel

geschrieben von: ralle

Datum: 24. Januar 2010 12:35

Das iss was fürs wiki:

grüze ralf


Gut gepresst ist halb geschmiert / "Warum kommt kein Fett?"


Zylinderschlösser schmieren

thread

geschrieben von: Daktari

Datum: 05. Februar 2010 16:34

so, googeln macht´s möglich:

Zitat:

Alle Schlösser die auf Basis eines Zylinderschlosses funktionieren sollten niemals mit herkömmlichen Fett geschmiert werden, da ansonsten die Gefahr besteht das das Fett oder Öl verharzt und der Zylinder nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren kann. Nutzen Sie für einen Schloss Service ausschließlich Graphit, Graphit ist ein schwarzes Pulver das direkt in den Schlosskanal eingesprüht wir und die Messingbauteile im inneren des Zylinders schmiert. Ansonsten wäre die einzigste Möglichkeit noch das ÖL (WD40), in jedem Baumarkt erhältlich. WD40 ist das einzigste Öl das zum schmieren von Zylinderschlösser verwendbar ist, da dieses Öl nicht verharzt!

hier "ausgeliehen": Schlüsseldienst

Gruß, Daktari


Auffinden von "springenden" Kleinteilen

Schließzylinder

Re: Schließzylinder dreht sich nicht

geschrieben von: hanomagdidi

Datum: 07. Februar 2010 13:19

Hallo,

verwende beim zerlegen und zusammenbauen wegen der Springteile eine durchsichtige Folientüte, bzw. Foliensack,

damit erspare ich mit das mühselige Suchen.

Grüsse Hanomagdidi


Kleben, allgemein

Re: Kleben von Karosserieblechen

thread

geschrieben von: hanomagdidi

Datum: 27. Februar 2010 18:46

Hallo,

verwende wenn möglich zum Ausbau von Wohnmobilen, zum aufkleben von Dachkoffern, Solarzellen usw. Sikaflex,

auch beim Unimog der wirklich strapaziös gefahren wurde hat alles gehalten.


Nur beachten:

Sikaflex 252 zum kleben,

Sikaflex 221 zum dichten und kleben, möglichst schwarz verwenden, grau und weiß nicht UV beständig.

Dachluken mit Dekalin einsetzen, wird wie Kaugummi und kann wieder gelöst werden.

Mit Sikaflex geklebt nur durch Zerstörung entfernbar.

Es gibt auch noch Spezialkleber (z.B. für Boote usw. bei Sikaflex nachschauen.

Schönes Wochenende

Hanomagdidi.



Kleben von Karosserieblechen

thread

geschrieben von: Dieter

Datum: 25. Februar 2010 10:52

Hallo,

hab da was interessantes gefunden:

Terokal 5045 ist ein Kleber zum Verkleben von Karosserieblechen.

Schweißarbeiten können somit entfallen!


Das dürfte vor allem für jene interessant sein, die eine Wohnmobilausstattung haben.

Wenn bei Durchrostungen nicht geschweißt werden muss, sondern geklebt werden kann,

entfällt der lästige Ausbau der Innenausstattung wegen Brandgefahr beim SChweißen.


Abdichten am Fahrzeug und sonstwo....

Re: Womit dämmt/isoliert ihr euer Dach?

geschrieben von: hageo

thread und thread

Datum: 10. Dezember 2010 20:48

Das was man so unter dem Namen Sikaflex im Autozubehörhandel kauft, ist meistens die Karosseriedichtmasse. Ist auf Polyurethanbasis, pappt wie der Deifl und ist wetterfest.

"Silikon" gibts erstmal garnicht, ist allenfalls die amerikanistische Bezeichnung für das Element Silizium. Das Zeug heißt ganz einfach "Silikonkautschuk".

Und das gibts in verschiedenen Zubereitungen:

- Essigsäurevernetzend für glasierte Oberflächen (Glas, Bad, Aquarium, Keramik), NIE auf Metalle oder Mauerwerk anwenden!

- aminvernetzend für Putzoberflächen, basische Baustoffe und für lackierte Metalle.

- Und dann noch im Elektronikmarkt die neutralvernetzenden für empfindliche Stoffe, wie z.B. für Scheinwerfergläser usw. (von Wacker, "Elastosil A33".


Vom Baumarkt und fürs Auto nur die aminvernetzende Sorte wählen.

Herausfinden: Einfach den Rüssel hinten in die Kartusche halten, stinkts da nach Essig = nein, stinkts (ein bißchen) nach Klo = mitnehmen.

Viel Spaß!, hageo


Dieselpest / Bioschlamm in Dieselkraftstoffen

Re: Grotamar

thread

geschrieben von: Davidoff

Datum: 01. April 2010 14:00

Moin,

hab das Grotamar hier bei meinem Teilehändler bekommen.

War nicht billig,500ml kosten 37 Euro!

Kannst aber fast überall im Netz kaufen z.B. in der Bucht Artikelnr. 400104248308

Aber dafür brauchst für ne komplette Tankfüllung nur ein paar ml von dem Zeug.

Steht aber genau in der Anleitung,ob nun zum Langzeitschutz oder zur Schocktherapie.

Ich hatte rund 180l verseuchten Sprit hier stehen,war total trüb und durchzogen von schwarzen Fäden.Grotamar reingekippt und konnte dabei zuschauen wie der Sprit wieder klar wurde.

Alles schön gefiltert auf 1µ und jetzt kann ich den Sprit wieder verfahren.

Das gleiche hab ich mit meinem Sprit im Tank auch gemacht.

Jetzt ist wieder alles sauber und ich kann wieder fahren.

Die nächsten Tankfüllungen kommt immer noch was von dem Grotamar dazu damit nix neues nach kommt.

Hoffe ein bisschen geholfen zu haben.

MFG Davidoff


http://de.wikipedia.org/wiki/Dieselpest

http://www.getoil.de/index.php/article/detail/154

http://www.getoil.de/index.php/file/download/1820?PHPSESSID=d5fb7b78af4055b033835dc924a84398




Dachhimmel-Reinigung

Re: Dachhimmel...

geschrieben von: Daktari

thread

Datum: 20. Mai 2010 21:04

Hallo Tom,

zur Reinigung:

Ich habe den gesamten Himmel mit nem Sprüh-Extraktionsgerät gereinigt.

Bekommste zu mieten in der Drogerie oder Baumarkt.

Wird in der Regel zur Teppich- und Polsterreinigung verwendet.

Mit dem passenden Reiniger wird der Himmel wie neu.


Gruß, Daktari




Ein sehr guten Link vom TÜV Nord zum Bremsenthema

von blacky: Ein sehr guten Link vom TÜV Nord zum Bremsenthema: www.tuev-nord.de




Kettenfett

geschrieben von: Pojuwi

Datum: 31. März 2011 10:34

....

Kanns nur wiederholen, mein Geheimrezept: Kettenfett - sprühst Du auf, kriecht überall hin, Verdünner verdampft und du hast sehr zähes Fett wo Du es brauchst ohne grosse Überschüsse.


Munter bleiben

Juwi

thread



MoS2- Molykote BR2 und Plastilube für Bremse

geschrieben von: blacky

Datum: 31. März 2011 13:25

Hallo,

MOS2- Molybdändisulfit- haltiges Fett z.B. Molycote BR2 plus

Hat besonders gute Schmiereigenschaften durch zusätzliche Feststoffe (ähnlich wie Graphit!) reduziert die Reibung erheblich.

Das Fett Molycote BR2 plus ist relativ weich. Ich verwende dieses Fett immer auf der Dichtlippe neuer Simmerringe.

Wenn wir grade beim Schmieren sind- für die Bremsführungsbolzen habe ich die besten Erfahrungen mit Plastilube gemacht finde ich besser als Kupferpaste.

Grüße Blacky


geschrieben von: ralle

Datum: 31. März 2011 21:45

Ich nehm nur antisizespray für die Bolzen, alles andere verbackt mit der zeit

grüze ralf







--Daktari 15:17, 7. Jan 2010 (CET)