Schiebetür: untere Führung / Führungsrolle unten

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss



Inhaltsverzeichnis

unteren Schiebetürführung

geschrieben von: Ross

Datum: 22. Juni 2009 18:08


Hallo,

an meiner unteren Schiebetürführung (im Fahrzeugboden) fehlt die Rolle. Sie ist leider komplett weg, so dass ich keine Vorlage für einen Nachkauf habe. Ich weiß noch nicht mal, wie groß sie sein müsste.

Plagiat aus der Bucht: http://archiv.mb100.de/images/d/d9/Schiebt%C3%BCr%2C_untere_F%C3%BChrung.jpg

Original Mercedes: http://archiv.mb100.de/images/d/d7/Unter_Laufarm_Schiebet%C3%BCr_MB100.JPG

Nun gibt es in der Bucht diese Nachfertigungen (s.o.) des ganzen unteren Arms inklusive Plastikrolle für 32,- Teuros inkl. Versand. Das ist mir zu teuer, zumal ich bei den Umlenkhebellagern desselben Anbieters gesehen habe, was für eine hundsmiserable Qualität polnische Nachbauten haben können. Die Lager konnte man echt nur wegschmeißen.

Ich würde am liebsten eine kugelgelagerte Metallrolle auf meinem alten Arm befestigen, oben einen Schweißpunkt drauf und gut.

Aber welchen Durchmesser muss die Rolle haben? Hat jemand so ein Ding irgendwo ausgebaut liegen und kann mal schauen, ob da eine Nummer draufsteht (vermute aber, dass die Originalrolle auch aus Plastik ist)?

Gruß,

Ralf


Kugellager aufschrauben

geschrieben von: Funman

Datum: 22. Juni 2009 21:15


Hallo Ralf,

ich habe folgendes gemacht:

Auf dem Hebel ist ja noch der Stahlzapfen eingenietet. Da habe ich ein Kugellager draufgesteckt, das bis zur Hälfte draufrutscht. Damit kannst Du den nötigen Innendurchmesser schon mal messen. Dann, bzw. vorher, habe ich ein Loch axial in den Zapfen gebohrt und ein Gewinde M4 eingebohrt. Dann habe ich das Lager mit einer Senkkopfschraube und einer (zu großen) Unterlegscheibe festgeschraubt.

Den richtigen Außendurchmesser findest Du, wenn Du die Breite der Laufrille im Boden ausmißt. Etwas Luft sollte sein. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, ein Lager 6001 2RS 12 x 28 x 8 mm verwendet zu haben, oder ein 6200 2RS 10 x 30 x 9 mm. Prüf mal, ob das mit dem Innendurchmesser hinkommt. Solche Lager gibts schon für 2 Euro das Stück.

Grüße, Hajo



Rolle der Schiebetür ganz unten 1

geschrieben von: bernhard.aus.bi.nrw

Datum: 22. Juni 2009 19:01


Oh, oh, Ralf,

wenn Dir 32 Eumel schon zu teuer sind für das Ding, geh bloß nicht zum Freundlichen, da fällst Du um, wirst grün und fängst an zu stinken.;-)) Bei mir war's ähnlich, Rolle kaputt (dachte ich) also zum freundlichen und erst mal nach der Rolle gefragt. Rolle (ET.-Nr.: A631 766 0141), original aus Kunststoff..., koscht solo 19,59 inkl. Merkelsteuer (Stand Nov.2008). - Hilft Dir nur nicht, denn das ganze Innenleben der Rolle bekommst Du nicht einzeln und in der Regel hat sich das irgendwo verkrümelt!- Dieses niedliche Ärmchen mit Rolle, ähnlich Deiner Abbildung, nur oginool mit Sternchen drauf (ET.-Nr. A631 760 1728) koscht dann schlappe 88,77 inkl. Merkel. Hat ein paar Tage gedauert, bis ich wieder richtich Luft bekam.

Gruß

Bernhard



Rolle der Schiebetür ganz unten 2

geschrieben von: Dieter

Datum: 22. Juni 2009 20:57


habe mir für den nächsten Defekt mal die Maße notiert:

Kugellager Innen-Durchmesser 7,5, Außen-D 19, Breite 6 mm

Rolle Außen-D 30 mm

Gruß, Dieter



SCHIEBETÜRE

geschrieben von: Canide

thread

Datum: 08. Juli 2007 19:13

Hallo,

die Teile für den (unteren) Laufwagen wären:

2 x A631 766 04 41 (Plastikrolle)

1 x A631 766 02 41 (Plastikrolle)


Für die untere Schiene brauchst Du:

1 x A631 760 17 28 (unteres Blech mit Rolle und Abdeckung)



Und falls die Arretierung links in der unteren Schiene auch hin ist:

1 x A631 760 03 41 (Sicherungsplatte)

1 x A631 760 00 24 (Gegenplatte am Fahrzeugboden)

2 x N000 965 00 60 43 (Kreuzschrauben)

Da ich mich derzeit auch mit meiner Tür beschäftige weiß ich, was benötigt wird. Die Rollen für den Laufwagen sind billig, ebenso die Teile für die Türsicherung unten. Lediglich das Blech mit der Rolle, die unten in der Schiene läuft kostet ca. 60 Euro, die Rolle ist nicht einzeln erhältlich. Einzeln bekommst Du nur die Plastikabdeckung, die auf der Rolle sitzt. Wichtig ist, die mitlere (äußere) Laufschiene NICHT zu fetten bzw. vorhandenes Fett restlos zu entfernen! Auch sollte die untere Schiene sauber sein, das erreicht man z. B. mittels eines Pinsels und Druckluft. Es kann sein, daß am Anfang der unteren Schiene vom Fahrzeugboden aus ein Loch vorhanden ist (bei mir war es zumindest so). Dadurch kann vom Rad her Dreck in die Schiene geschleudert werden und der sammelt sich dann da drin und irgendwann geht die Tür nicht mehr zu. Also wenn Du ein Loch findest, besorg Dir bei DC einen Karosseriestopfen, mach es zu und kleister ein wenig Unterbodenschutz drauf. Natürlich sollte auch die Gummilippe, die die untere Laufschiene verdeckt in Ordnung sein, wenn nicht dann austauschen, kostet ca. 40 Euro.

Die genannten Teilenummern beziehen sich auf das neue Modell, wenn Du ein altes hast, brauch ich mal Deine FZID zum Nachsehen, ob das was anders ist.

Gutes Gelingen!

Canide



12x28x8 6001 2RS - Ersatz für untere Führung Schiebetür

geschrieben von: LeBo!

thread

Datum: 12. Juli 2015 20:44

Hallo!

Ich habe es endlich geschafft, die untere originale Rolle auszutauschen, weil sie total zerbröselt ist.

Ich habe in die Achse der Originalrolle ein 3,3mm-Durchgangsloch gebohrt, die komplette Öffnung gesenkt und anschliessend dort ein M4 Gewinde geschnitten.

Das Originalkugellager habe ich abgeschlagen und auf den Restbolzen passte exakt ein 12x28x8 6001 2RS Rillenkugellager. Eine gesenkte Unterlegscheibe und eine M4-Senkkopfschraube hindern das Lager später am herunterzufallen (es hängt ja kopfüber).

So sah es am Ende aus:

http://archiv.mb100.de/images/5/55/Untere%2BT_rrolle%2Bmit%2Bneuen%2BKugellager.jpg


Nach dem Einbau habe ich mich erschrocken, wie leise, leicht und geschmeidig die Tür auf einmal läuft. Es bedarf auch viel weniger Schwung, um die Tür zu schliessen.

Ach so... Bei der Gelegenheit habe ich auf der Innenseite der Tür einen alten Handgriff angeschraubt, dass man die Tür auch von innen zu ziehen kann und nicht die Tür mit Karacho zuschmeissen muss.

Grüße

Boris

"Hermann":

Bj.1994 212000km

5m lang und über 3m hoch

SelbstbauWoMo


neue Rolle vom T5 an die untere Führung der Schiebetür montiert (TUS)

Wiki Nachtrag: Schiebetür: untere Führung / Führungsrolle unten

geschrieben von: TUS

Datum: 04. Juli 2017 15:07

ich habe letzte Woche eine neue Rolle an die untere Führung der Schiebetür montiert. Ich habe bei Ebay für 3,89 € (inkl. Versand) folgende Rolle bestellt:

www.ebay.de

Diese hat folgende Maße und (VW-?) Teilenummer:

Aussendurchmesser: 28mm

Innendurchmesser: 7mm

Breite: 10mm

7h0843436b, 7h0843398ab, 7h0843398aa, 7h0843336d, 2k0843336a, 2k083398b, 2k0843397b, 626LUT, 626.LUT

Dazu habe ich die untere Schiene demontiert, den Sicherungsring des alten Lagers entfernt und die Reste der alten Rolle mit dem Dremmel entfernt. Anschließend das neue Lager auf die Welle aufgepresst, den Sicherungsring wieder verbaut und die Schiene wieder montiert. Das ganze hat keine 30 Minuten gedauert. Jetzt gleitet die Schiene wie am ersten Tag und ich kann die Schiebetür wieder mit dem kleinen Finger hin und her Schieben.

Das Kugellager innerhalb der Gummirolle ist nicht mittig verbaut und ich habe das Kugellager so verpresst, dass es möglichst nahe an der Schiene anliegt.

Anzumerken ist, dass die Rolle eigendlich für eine Schiebetür des VW TRANSPORTER T5 ist!

Ich denke diese Reperatur Methode ist sehr günstig, langlebig und schnell durchgeführt und sollte bei den bereits genannten Möglichkeiten aufgenommen werden

Lieben Gruß TUS




--Daktari 21:01, 2. Jul 2009 (CEST)