Poel-Umbau

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss


So nach dem ich Thömmes wieder zum Bahnhof gebracht habe ein bischen mehr zum Thema.

Ich versuchs mal Schrittweise.

Nach gutem Frühstück ab in die Do It Yourself Werkstatt.

Wir haben uns sofort an den WT begeben.

Halterung für den WT aus 1,5 Alublech (150x110mm).


Poelumbau23 wt1.jpg

Am Zylinderkopf befinden sich zwei M8 Gewindenbohrungen mit einem Abstand von 130mm.

@ ferroristo Dank für die Idee.

Die Bohrungen sind eigens da für gemachtgrins(Wozu sonst?) Hier der WT eingebaut


Poelumbau23 wt2.jpg

Weiter gings dann mit der neuen 12er Leitung.

Ich hatte mich für die stabile Ausführung entschieden.(man ist die Dick )


Poelumbau23 leitung1.jpg

Monopöl hat noch ne Stärkung mit bei gepackt.

Poelumbau23 haribo.jpg

Die Leitung haben wir den gleichen Weg nehmen lassen wie die Alte.

Ach Ja die Alte Leitung war keine 8er sondern ne 6er.

Da isse die Neue.


Poelumbau23 leitung2.jpg

Reduzierstück und neue 8er Leitung zum WT

Poelumbau23 leitung3.jpg

Die Leitung vom WT haben wir erstmal aus ner 6er und 8er gestückelt.

Wird Morgen noch ausgetausch. Wir hatten keine 8er Leitung mehr.

(Vieleicht zieht er ja hier die Luft)

Wir haben uns dann an den/das Tank/Tanksieb getastet.

Dazu musste vorher ein Loch in den Holzboden.

Voher

Poelumbau23 tank1.jpg

Mit ner Kreischsäge und einer schnitttiefe von 21mm siehts dann so aus.

Poelumbau23 saege.jpg

Nachher

Poelumbau23 tank2.jpg

Deckel runter und siehe da keine Schlauchschellen.

Poelumbau23 tank3.jpg

und nochmal Verwunderung kein Sektkorken sondern ein Rohr.

Poelumbau23 tank4.jpg

Ohne Sieb und Sprachlos

Poelumbau23 ohneSieb3.jpg

weiter zelegt

Poelumbau23 ohneSieb2.jpg

Hier ist der Geber für die Tankuhr zu sehen.

Poelumbau23 ohneSieb4.jpg

Das Schwarze etwas ist der Schimmer mit nem dünnen Draht mit den Kontakten oben verbunden.

Um die ansaugleitung ist ein weiterer Draht (siehe Finger) gewickelt.

Jenach Schimmerstand ändert sich der elek. Wiederstand und zeigt an der Tankuhr im Cockpit die ungefähre Wetterlage.

Also alles wieder zusammen bauen ohne Sektkorken.

Reduzierstück mit 12er Leitung in die 8er Leitung und Schellen durm.

Hier als Zwischenstand


Poelumbau23 tank5.jpg

Jetzt zurück an den WT.

T-stücke in den neuen Kühlwasserschlauch einsetzen(Schwarzer Schlauch,Finger uns der Rest)

Poelumbau23 wt3.jpg

Mass nehmen zum 1.

Poelumbau23 wt4.jpg

Mass nehmen zum 2.

Poelumbau23 wt5.jpg

und auf Länge Schneiden

Poelumbau23 wt6.jpg

Schlauchschellen darauf und Sch... Monopöl hat zwar Haribos geliefert, aber zuwenig 16er Schlauchschellen.

Einblick auf die Uhr schon wieder Sch...

Schon so spät. Also für Heute Feierabend.

Kraftstoffleitung liegt, Pöl wird erst am Samstag warm gemacht.

Leider ohne Thömmes Unterstützung.


Kutter Läuft, hat aber Aussetzer bei Volllast.

Meine Vermutung ist, das es anscheined länger Dauert bis die 12er Leitung voll ist.

Oder irgendwo zieht er noch Luft. evtl. an der Leitung zwischen WT und Vorfilter.


Nach dem ich das Flickwerk zwischen WT und VF durch einen 8er Schlauch ersetzt hab, war auch das Luftproblem weg

Weiteres folgt. Ich muss jetzt erstmal in die Wanne und einweichen.

Nachtrag:

Ich hab hier mal meine Stückliste vom Umbau hinterlegt.


(Original von Martin (Berlin): http://f23.parsimony.net/forum53376/messages/20263.htm )