Kupplung tauschen II

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss


welche Kupplung Valeo oder NK?

link zum kompletten thread: http://forum.mb100.de/read.php?1,65188,65188#msg-65188

geschrieben von: Tobi Stgt

Datum: 31. Dezember 2009 02:09


Hallo,

wegen Ölverlust am vorderen Getriebedichtring und gelegentlichen Rasselgeräuschen beim Motorabstellen hab ich das Getriebe ausgebaut.

Nachdem einzelne Federn auf der Kupplungsscheibe sehr müde wirken und auch bereits Teile fehlen, würde ich gleich einen Kuppplungssatz einbauen - Druckplatte und Ausrücklager sind noch frisch aber die Scheibe kostet alleine über 100 neu..

Die Ausführung mit 23Z und 228mm als Valeo-Satz für 135€[330362927069] oder NK für 128,50€ (400069303606).?

Bekomme ich wieder so eine solide Scheibe oder nur filigrane Importware? mit Sachs/LUK ist der Wert vom Bus bald erreicht aber evtl. Zeit gespart

Hat jemand die Kupplungsscheiben ab Fahrgestellnummer/ bis Fahrgestellnummer mal verglichen?

z.B. A637 250 0303 und 0003 besteht der Unterschied nur im "Asbestfrei" oder sind auch die Abmessungen verschieden?

http://archiv.mb100.de/images/3/34/%C3%9Cbersicht_Kupplungsscheiben_%28EDV%29.jpg

http://archiv.mb100.de/images/f/fe/311209014425_mb100_032.jpg

..übrigens war dann doch kein Besuch beim TÜV erforderlich um ein unteres Traggelenk als Defekt auszumachen

http://archiv.mb100.de/images/0/04/311209015141_mb100_005.jpg

..ein Abzieher aus Staubsaugerrohr - in der Werkzeugkiste fehlt noch der Innendurchmesser mit 30mm.

http://archiv.mb100.de/images/c/ca/311209015739_mb100_011.jpg

http://archiv.mb100.de/images/0/05/311209014322_mb100_022.jpg


geschrieben von: Tobi Stgt

Datum: 01. Januar 2010 17:43


Ideen zum Abzieher ohne Schweißaktion aus dem Internet:

http://archiv.mb100.de/images/0/03/010110173318_abzieher.jpg

http://archiv.mb100.de/images/2/2c/010110173119_abzieher1.jpg





weder noch...

geschrieben von: Wolfi, DieselCoupe.de

Datum: 31. Dezember 2009 09:03

... ich würd LUK oder Sachs nehmen... LUK 323 0316 10 SACHS 1862 375 031

leider bei meinem Teilelieferanten nicht mehr mit Preis gelistet...

gruß, Wolfi

--

geschrieben von: Trompka

Datum: 02. Januar 2010 22:21

kann nichts schlechtes über meine Valeo-Kupplung sagen!





Re: Pilotlager ziehen

geschrieben von: Tobi Stgt

Datum: 01. Januar 2010 23:02


in Bildern der 50Cent-M12-15mm Innenauszieher, ganz ohne Fett:

http://archiv.mb100.de/images/thumb/3/39/TobiStgt._Pilotlager_Kupplung_ziehen_1.jpg/800px-TobiStgt._Pilotlager_Kupplung_ziehen_1.jpg

http://archiv.mb100.de/images/thumb/6/62/TobiStgt._Pilotlager_Kupplung_ziehen_2.jpg/800px-TobiStgt._Pilotlager_Kupplung_ziehen_2.jpg

http://archiv.mb100.de/images/thumb/5/51/TobiStgt._Pilotlager_Kupplung_ziehen_3.jpg/800px-TobiStgt._Pilotlager_Kupplung_ziehen_3.jpg


die neue Valeokupplung fährt sich übrigens super - nach dem ganzen Nummernsalat doch noch bestellt und eingebaut:

mit Ausrücklager aus Plastik und Haltefeder (paßt einfach!)

http://archiv.mb100.de/images/5/51/Ausr%C3%BCcklager_aus_Plastik.jpg


Re: Valeokupplung paßt einfach!

geschrieben von: Camper

Datum: 08. Januar 2010 10:44

Hallo TopiStgt, verstehe ich das richtig dass Du die Kupplung gewechselt hast und dazu das Getriebe hinten weggenommen hast?

In diesem Zusammenhang hast du vorsichtshalber gleich den Spann - Stift gewechselt.

Es ist sicher der richtige Weg das Ausrücklager u.s.w. gleich zu erneuern.

Hier meine Frage macht es Sinn die beiden Simeringe an den Antriebswellen gleich zu wechseln wenn schon das Getriebe auf der Werkbank liegt?

Frage:1 Ist beim Kupplungswechsel; das Getriebe wegzunehmen der einfachere Weg, oder hast Du dazu den Motor rausgenommen?

Frage: 2 Wie hat sich der Kupplungsdefekt an deinem Auto angemeldet?

Es grüßt Dich

Camper Helmut


Antwort:

geschrieben von: Tobi Stgt

Datum: 08. Januar 2010 13:55

Hallo Helmut,

ein Wechsel der beiden Dichtringe (A631 997 27 46) für die Antriebswellen mit 2x7€ bietet sich geradezu an.

Meine Kupplung machte gelegentlich Geräusche bei Motorstop, tropfendes Getriebeöl war der Hauptgrund für einen Demontage.

Die defekte Kupplungsscheibe kam nur zufällig zum Vorschein.

Jederzeit würde ich wieder nur das Getriebe rausnehmen, per Spanngurt auf einem großen Wagenheber angebunden,schwebte das Getriebe per Assistentin elegant raus und rein.

Einen Motorausbau halte ich samt Kühlerbefüllung und Frontdemontage für mehr Aufwand.

Wichtig für eine Wiederholung:

- stabiler Abzieher, breit genug, das Trennen eines Spurstangenkopfs hat mir Zeit geraubt, normalerweise löse ich diese Verbindungen beim Pkw alle mit einem stumpfen Druckluftmeißel - beim Bus ist die Verbindung schon 20 Jahre fest gewesen, nur ein bearbeiteter Abzieher half.

- Draht zum Sichern der Bremsschläuche/- sättel bereithalten,

- Ölsorte SAE80 - Freigabe 235.1 - 2,5l

http://archiv.mb100.de/images/5/5b/Getriebe_ausbalanciert.jpg







--Daktari 14:44, 1. Jan 2010 (CET)