Getriebeausgangslager

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss



geschrieben von: ralle

Datum: 14. Juli 2009 21:47


".....das die Getriebeausgangslager vielzuviel Spiel haben....."


Das was Spiel was du an den Antriebswellen spürst iss nicht das Spiel der Getriebeausgangslager, sonder das von Wellenstümpfen die keine "Lagerung" haben.

Die stecken eigentlich nur im Diff drinn und werden durch Passcheiben eingestellt und mittels Seegering am Kegelrad gehalten. Die Getriebeausgangslager lagern den ganzen Differnzialkorb.

Dh. die Wellenstümpfe verschleißen nur bei Kurvenfahrt oder einseitig durchdrehenden Rädern http://archiv.mb100.de/images/6/6b/Getriebeausgangslager_ralle.jpg

Den laufschatten den du auf den Stümpfen siehst ist ein teil deines Spieles, der Rest kommt von der Verzahnung aussen , da steckt die Antriebswelle druff.

grüze ralf


Axialspiel der Antriebswellenflansche im Getriebe

geschrieben von: Erich

Datum: 17. Juli 2009 23:38


Hallo zusammen, ich wechsle gerade alle vier Manschetten der Antriebswellen und bei der Gelegenheit auch die beiden Simmerringe im Getriebe sowie die oberen Traggelenke der Achsschenkel, wenn schon mal (wieder) alles "offen" ist...

Dabei macht mir eines Sorgen:

Die Getriebestummel, welche die Antriebswellen aufnehmen, haben gewaltiges Axialspiel, d.h. die Stummel lassen sich deutlich hin und her schieben (also quer zur Fahrrichtung), welches auch ein unverwechselbares Klappern (Rumpeln) verursacht, was jedesmal beim Abstellen des Motors hörbar ist.

Gibts einen Fachmann, der mir vielleicht sagen kann, ob hier akuter Handlungsbedarf besteht ???

Erich


geschrieben von: ralle

Datum: 18. Juli 2009 11:14


Hallo Erich,

nachdem was du alles schon gemacht hast, denke ich das du auch keine Scheu hast das Diff. zu ziehen.

Iss eigentlich kein großer akt, wenn die Spurstange weg iss.

Wellen ab,Öl raus, Deckel uff, rausholen.

Auf meinem Bild siehst du zwei Passcheiben mit denen das Axialspiel eingestellt wird.

grüze ralf




--Daktari 09:36, 18. Jul 2009 (CEST)