Gasregulierung

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss


geschrieben von: Fred

thread

Datum: 24. März 2010 18:53

Manche haben sich vielleicht schon mal gewundert, warum weder der Kaltstartregler noch eine Funktion hat, noch die früher gewohnte Höchstgeschwindigkeit erreicht wird.

Dafür hat man als Ausgleich kein Standgas mehr.

Des Rätsels Lösung könnte in der Konstruktion des Gasgestänges liegen.

Schauen wir uns das mal genauer an:

Da hätten wir zuerst das Gestänge, das am Pedal eingehängt ist und durch die Motorschottwand geführt wird.

In das Loch des Flacheisens wird übrigens das Seil des Kaltstartreglers eingehängt.

http://archiv.mb100.de/images/6/60/Gas002.jpg

Das Gegengestänge im Motorraum:

http://archiv.mb100.de/images/9/94/Gas003.jpg

Sieht man in`s Auge wird man feststellen, dass im Gegensatz zum Gasgestänge keine Gegenverzahnung vorhanden ist:

http://archiv.mb100.de/images/c/cd/Gas004.jpg

Das ganze soll mittels einer durchgesteckten Schraube nebst Gegenmutter zusammenhalten:

http://archiv.mb100.de/images/9/91/Gas006.jpg

Diese Schraube soll den Schlitz im Gegengestänge zusammenpressen um eine kraftschlüssige Verbindung herzustellen:

http://archiv.mb100.de/images/7/71/Gas007.jpg

Genau da liegt das Problem. Aus verschiedenen Gründen kann diese Verbindung locker werden und damit verschiebt sich das Gestänge und der Hebel im Motorraum hat nicht mehr die volle Drehweg.

Im Motorraum sieht das so aus:

http://archiv.mb100.de/images/3/33/Gas001.jpg

Das Bild ist bei ausgebautem Kühler entstanden.

Bei eingebautem Kühler kommt man nur sehr schwierig an die Schraube heran.

Ansich braucht man 2 Leute um das richtig festzuziehen.

Einer muss sich von oben mit einem 10er Ringschlüssel zu dem Schraubenkopf vorarbeiten und einer zieht dann von unten die Mutter nach.

Besser ist es, bei ausgebautem Kühler diese Schraube nachzuziehen.

Wenn also jemand das Ding ohnehin ausbaut, sollte er auch gleich diese Schraube nachziehen.

Macht keinen Aufwand und erspart viel Stress.

Sollte der Hebelweg schon zu klein sein, muss man ihn so einstellen, dass einerseits in Leerlaufstellung der Kaltlaufregler wieder seine volle Regelbreite bekommt und bei Vollgas der Begrenzungshebel der ESP anschlägt.

CU Fred








--Daktari 22:39, 24. Mär 2010 (CET)