Einspritzpumpe wechseln

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss


Einspritzpumpe wechseln


geschrieben von: fingerlöter (217.236.220.149) Datum: 24. Juni 2009 13:18

Geht auch ohne Bosch!

Neue EP auf Förderbeginn stellen,(Markierung Feinverzahnung / EP Gehäuse in exakte Übereinstimmung bringen) seitliche Inbus-Schraube an der EP raus (M12 x 1,5),

vorsichtig eine M12 x 1,5 Schraube gegen den Fliehkraftregler ziehen,

Welle der EP ist somit blockiert.

Vor dem Einführen den Motor IN DREHRICHTUNG auf Einspritzmarkierung (24 Grad vor OT) stellen,

KURBELWELLE NICHT MEHR BEWEGEN,

die auf Einspritzbeginn fixierte EP sauber in die Feinverzahnung einführen, möglicht mittig in die 3 Langlöchern der EP.

M 8 Muttern anziehen,

WICHTIG: Die Hilfsschraube (M12) aus der EP wieder raus,

Inbus mit Dichtung wieder rein.


Kontrolle Förderbeginn:

EP entlüften, mit Anlasser Motor durchdrehen, bis Diesel aus den Rohranschlüssen quillt,

Motor kurz vor Einsp.-Beginn stellen (ca. 26-28 Grad v.OT),

dünnflüssiges Öl in den Anschluss 1ter Zylinder EP träufeln.

Mit 2ter Person, die an der Kurbelwelle langsam in DREHRICHTUNG drehen bis sich der Flüssigkeitsspiegel im Rohranschluss hebt bzw. überläuft.

Geht der Flüssigkeitsspiegel nich mehr hoch, hast Du den exakten Einspritzbeginn, da der Kolben in der EP auf Fördern steht.

Diese Methode ist sehr exakt, spasseshalber habe ich den Einsp. Punkt mittels Hochdruckeinstellgerät von Bosch (KDEP 25) nochmals überprüft, max 1 Grad Abweichung.

Für Unterwegs ist die M12 x 1,5 bzw. Flüssigkeitsspiegel-Methode mehr als ausreichend.

Die OT Markierung heißt bei uns Kuttern übrigens nicht OT sondern PMS.

PMS steht für Punto Muerte Superior (verzeiht mein schlechtes Spanisch)


Gruss und allzeit "Gut schraub"

Jürgen



Re: Einspritzpumpe wechseln


geschrieben von: glöckchen (92.250.217.202)

Datum: 24. Juni 2009 22:11


förderbeginn einstellen

Die Kontrolle ist aber eigentlich nicht nötig wenn du beim Einbau sauber Arbeitest. Hab ich die letzten male auch nicht gemacht.

mfg glöckchen



Re: Einspritzpumpe wechseln

geschrieben von: Unterfranke (84.147.148.30)

Datum: 24. Juni 2009 13:22


PMS steht glaub ich erst bei den 75 PS Motoren an der Markierung.

Bei der 72 PS steht noch OT dort.

Oder wars umgedreht?

mfg Unterfranke



Re: Einspritzpumpe wechseln

geschrieben von: fingerlöter (217.236.220.149)

Datum: 24. Juni 2009 13:24


Ganz genau, in meinem 92er Kutterwahn hatte ich dies vergessen.

OT bis 72 PS

PMS 75 PS


Gruss Jürgen



Re: Einspritzpumpe wechseln

Stimmt nicht.

geschrieben von: glöckchen (92.250.217.202) Datum: 24. Juni 2009 22:12

bei mir steht PMS und es ist ein 72 PS

mfg glöckchen



Re: Einspritzpumpe wechseln

geschrieben von: Unterfranke (84.147.148.30)

Datum: 24. Juni 2009 13:30


Ausserdem kann man bei den 72PS Modellen den OT nur von Oben ablesen.

Wärend man beim 75PS die Markierung unten Gesetzt hat.

Das erklärt sich daraus, das die 72PS Version Baugleich mit der Version im W123 ist, wo man PKW Typisch von oben besser an den Motor kommt.

Als man den Motor wohl für den MB100 nach dem Diesel 89 Konzept überarbeitete haben die Spanier mitgedacht und die Markierung nach unten gesetzt.

mfg Unterfranke



--Daktari 09:01, 30. Jun 2009 (CEST)