Der Kuttermotor

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss



good vibrations: Der OM616


http://archiv.mb100.de/images/0/04/Motor-_und_Getriebeansich_Kopie.JPG

Quelle: Mercedes-Benz-Broschüre "techn. Fahrzeugkonzept MB100 D"


wikipedia.org/Mercedes-Benz_OM616

MOTOR

Alle MB 100 (außer dem mittelgroßen Reisebus mit 5tem Zylinder) werden von einem Mercedes 4 Zylinder 4-Takt Reihensaugdieselmotor mit obenliegender Nockenwelle (Steuerkette), Vorkammern, Glühstiftkerzen und BOSCH Reiheneinspritzpumpe angetrieben (OM616).

Damit erreicht der MB 100 eine eingetragene Hächstgeschwindigkeit von 126 km/h sowie hervorragende PÖL-Verträglichkeit.

Verschiedentlich wurde von Tachogeschwindigkeiten bis zu 145 km/h berichtet, was an der Serienstreuung der Motoren und Getriebe als auch der Tachos liegen mag.

Als Richtwert bei einer Probefahrt würde ich eine Tachogeschwindigkeit von 130 km/h als Zeichen voller Leistungsentfaltung annehmen.

Beim Modellwechsel 91/92 wurde die Leistung durch geringfügige Modifikationen am Zylinderkopf von 53 kW auf 55 Kw gesteigert. Änderungen am Motor

Die über Schlepphebel betätigten, hängenden Ventile (2 je Zylinder) müssen alle 30.000 auf korrektes Spiel geprüft und gegebenenfalls nachgestellt werden!

Der Motor ist grundsätzlich hochbelastbar und vollgasfest, muß allerdings (wie alle anderen auch) dazu kerngesund sein.

http://archiv.mb100.de/images/d/d7/Motor_Mercedes_MB100_MB_100_OM_616.963_-_70866.JPG http://archiv.mb100.de/images/1/1b/Motor_280tkm_f%C3%BCr_Mb100_1.JPG




--Daktari 21:35, 26. Feb 2011 (CET)