Antriebswelle für ABS

Aus MB100 Archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haftungsausschluss


geschrieben von: ralle

Datum: 29. September 2009 20:39


Gute Kunde für ABS fahrer.


Neues aus dem Nibelungenland. Der Ring geht ab.


Nachdem Franky mir ne ABS-Welle mitgebracht hat, packte mich der Wahnfried und ich musste mal nen Abzieher ansetzten. Hat sich garnicht groß gewehrt, der Ring. Und er geht auch ohne Probleme wenn man ihn erwärmt, auf ne andere nicht ABS-Welle wieder drauf (ohne Überziehhülse für den Simmering)

Ergo, ABS geht auch mit Billigwellen und ohne groß Walküre.

Bilder gibts morgen nach der Götterdämmerung hatte keine Cam mit.

grüze ralf


Re: Antriebswelle für ABS

geschrieben von: ralle

Datum: 15. Oktober 2009 14:47

So nun endlich das Bild. Doch vorweg. Wo Licht da auch Schatten.

Es gibt anscheinend zwei verschiedene Wellen. Der unterschied liegt an dem Absatz für den Blechring (bei ABS iss da der Segmentring drauf)

http://archiv.mb100.de/images/9/9c/Antriebswelle_für_ABS_ralle.jpg

Der Segmentring hab ich auf eine Welle draufbekommen die definitiv keine ABS-Welle war ( Original oder Zubehör ist leider auch nicht bekannt). Die hat auch den 72,50 Durchmesser.

Also Wichtig ist für die Umarbeitung die Überdeckung von 5/100 im Durchmesser in der Passung.

Die Welle von 72,97 aug 72,50 zu drehen ist mehr Aufwand als den Segmentring von 72,45 auf 72,92 zu auszudrehen.

grüze ralf


Antriebswelle normal auf Antriebswelle ABS umgebaut

geschrieben von: Andi82110

Datum: 03. August 2010 17:25

Hallo Kutterer!

Nachdem bei meinem ABS Kutter die linke Antriebswelle unangenehme Geräusche gemacht hat stand ein Wechsel an. Nach einigen Nachfragen und dem obigen Artikel im Wiki habe ich mich entschlossen eine der Antriebswellen aus meinem 2.Kutter umzuarbeiten. Einen ABS Ring hatte ich ja noch von Ralle *DANKE* und so gings los.

Zuerst muss der Blechring (Radseitig) runter, das geht ganz einfach mit Gewalt und einer Zange. Wie schon in der Skizze im Wiki beschrieben lässt sich der ABS Ring dann aber immer noch nicht auf die Welle aufschieben, es fehlt ein kleines Stück. Ich hatte die Möglichkeit einen kleinen Härteofen einer Schlosserei dazu zu missbrauchen um den ABS Ring richtig schön heiß zu machen. Die Welle wird im Schraubstock eingespannt (nicht zu steil). Dann den heißen Ring einfach mit einer Zange (Arbeitshandschuhe anziehen, kann schnell sehr heiß werden) auf die Welle fallen lassen. Das ging bei mir dann ganz leicht drauf... Hier ist es wichtig, dass die Welle nicht zu steil eingespannt ist, der Ring darf nicht zu weit drauf. Am besten Spickt ihr bei einer Eurer originalen Wellen die genaue Position. Nachdem der Ring etwas abgekühlt ist mit dem Hammer VORSICHTIG in die richtige Lage klopfen, dabei die Welle (VORSICHT, GUT WARM) auch mal ein Stück drehen und schauen ob alles schön gerade ist... Jetzt ist Zeit für ein kühles Bier, es dauert nämlich richtig Lange, bis das ganze so abgekühlt ist, dass ihr weitermachen könnt... Ich hab danach erstmal neue Manschetten drauf gebastelt

Gutes Gelingen!

Leider hab ich keine Bilder von der Aktion, es war ein Spontaneinfall als ich in der Schlosserei war das gleich zu machen...

Ach ja, und weil man sich nicht mit fremden Federn schmücken soll vielen Dank an meinen lieben Nachbarn, der echt Ahnung hat und weiß wie sowas geht ^^

Servus, Andi








--Daktari 21:15, 29. Sep 2009 (CEST)